Festkompensation

Blindleistungskompensation für kleine Leistungen

Dezentrale Installationen für kleine Leistungen (Einsatzbereich z. B. bei Motoren)

Leistungen: 2,5…120 kVar

Verdrosselung: keine, 7 %, 12,5 %

Produkte:

  • CLMD
  • CLMD-FLB, CLMD-CB, CLMD-FC
  • CLMD-SG-L, CLMD-SG-FLBA

Blindleistungskompensation CDB_NS_CLMD_FLBA


Kompensationsanlage CDB_NS_CLMK

Regelanlagen

Kompensationsanlage für Wandinstallation

 

Anlagen zur automatischen Kompensation für Wandinstallation (kleine Leistungen), als zentraler Schrank (kleine, mittlere und große Leistungen) sowie in modularer Ausführung.

CL… Ausführungen mit dem Premium-Kondensator CLMD

CD…Ausführungen mit kostengünstigen Becherkondensatoren

Leistungen: 7.5…400 kVar (in einem Schrank)

Verdrosselung: 5,67 %, 7 %, 12,5 %, 14 %

Produkte:

  • CLMW, CDWR, CLMW-L, CDWR-L
  • CLMK, CDKR, CLMK-L, CDKR-L
  • CLMX, CLMX-L, CDXR-L
  • CLMM-X-L, CDMM-X-L

Kompensationsmodule

Module für Kompensationsanlagen

 

Kompensationsmodule der Firma Condensator Dominit für den flexiblen Aufbau von Kompensationsanlagen in allen gängigen Schrankfabrikaten.

Produkte:

  • CLMM-Serie (mit Premiumkondensatoren)
  • CDMM-Serie (mit Standardkondensatoren)

Condensator Dominit Kompensationsmodul


Kompensationsanlagen CDB_NS_CLMQ

Kompensationsanlagen DYNACOMP

Eine wirksame Flickerkompensation erfordert eine lastsynchrone Reaktion bei der

  • Blindleistungskompensation
  • Symmetrierung der Last und
  • Wirkleistungs-”Kompensation”

denn auch Wirkleistung verursacht eine Spannungsänderung, die störend wirken kann. Die lastsynchrone Reaktion ist eine notwendige Voraussetzung, um die Entstehung von Doppelflicker zu vermeiden und somit Flickerstörungen wirklich wirksam bekämpfen zu können.

Thyristorgeschaltete Kompensationsanlagen arbeiten nach dem gleichen Prinzip wie konventionelle Blindleistungsregelanlagen, lediglich schneller. Aber selbst bei einer schnellen „open loop“ Regelung beträgt die Verzugszeit 1 bis 2 Netzperioden. Das zeitlich versetzte Zu- und Abschalten der Kompensationsstufen bewirkt Doppelflicker, die jegliche Reduzierung der Flickerstörung zunichte macht, im schlimmsten Fall die Flickerwerte sogar noch erhöht.

Die Flickerkompensation ALFC der Firma Condensator Dominit ist mit einer speziellen Mess- und Regelungstechnik ausgerüstet, die sowohl eine Lastunsymmetrie als auch den Einfluss der Wirkleistung ausgleicht und dabei die Netzeigenschaft berücksichtigt. Mit phasenbezogener Kompensation und lastsynchronem Schalten erzielt ALFC bei ihrem Einsatz eine Flickerreduzierung, die bisher von keinem anderen System erreicht werden kann.

Vorteile:

  • Netzentlastung
  • Lastsymmetrierung
  • Spannungsstabilisierung
  • Leistungsbereitstellung
  • Reduzierung der Netzverluste
  • Erhöhung der Netzauslastbarkeit
  • Verbesserung der Schweißqualität
  • Kundenspezifische Gesamtlösung

Blindleistungsregler

Regler für Kompensationsanlagen

Blindleistungsregler werden in Kompensationsanlagen zur automatischen Schaltung der Kondensatorstufen eingesetzt. Damit erfolgt die Anpassung der Anlage an die jeweils benötigte Kompensationsleistung. Die von uns eingesetzten Regler bieten zusätzlich vielfältige Überwachungsfunktionen.

Produkte:

  • RVC, RVT
  • BR6000, BR7000

Blindleistungsregler CDB_NS_BR7000