Energieoptimierung durch moderne ADF-Technik

Dynamische Lösungen für nichtlineare Netzrückwirkungen

Das ADF-System P300

Blindströme, Netzunsymmetrien, Flicker oder Spannungsschwankungen: Betriebliche Versorgungsnetze sind einer Vielzahl von Störungen ausgesetzt, die durch die angeschlossenen Verbraucher verursacht werden. Viele dieser Störeffekte führen neben Ausfällen und vorzeitigem Verschleiß zu unnötig steigendem Energiebedarf. Eine Kompensation nahezu in Echtzeit bieten hier die aktiven Optimierungssysteme ADF von Comsys.

Die modular aufgebauten Aktivfilter überzeugen mit Reaktionszeiten deutlich unter 1 ms. Damit können sie für die effektive Reduzierung hoch dynamischer Störgrößen und die Flickerkompensation eingesetzt werden. Auch vor dem Hintergrund verschärfter Grenzwerte durch Normen, wie die britische G5/4, löst die ADF-Technik zuverlässig eine Vielzahl von Netzproblemen:

  • Oberschwingungen (nicht-lineares Verhalten)
  • Blindströme (Phasenverschiebung)
  • Unsymmetrische Belastungen
  • Störungen (Transienten, Flicker)
  • Spannungsschwankungen
  • Resonanzerscheinungen

Die Systeme sind in verschiedenen Ausführungen für Niederspannungs- und Mittelspannungsnetze erhältlich. Sie werden sowohl in gewerblichen als auch industriellen Bereichen bereits erfolgreich eingesetzt. Als Vertriebspartner übernimmt PQ Engineering die passgenaue Dimensionierung, die weltweite Installation durch Fachpersonal sowie den weltweiten Service.

Zu den Produkten