FLUGSIMULATOREN „STÜRZEN“ AB!

Die Aufgabe

In einem Trainingscenter einer großen Airline werden Flugsimulatoren für Airbus A320 und A340 betrieben. Diese fielen aus ungeklärten Günden wiederholt aus.


Die Lösung

PQ ENGINEERING führte eine Langzeitmessung an der Einspeisung des Trainingscenters durch. Die Daueraufzeichnung der Spannungen zeigte starke Spannungsschwankungen und wiederholte Spannungseinbrüche, üblicherweise als Kurzunterbrechungen oder KU bezeichnet.

Spannungsschwankungen ohne AVC

Seit der Installation eines Aktiven Spannungs-Stabilisators OSKAR sind Spannungsschwankungen kein Thema mehr. Die Simulatoren arbeiten störungsfrei.

Kompensierte Spannungsschwankungen


Die Vorteile

  • Stabile Versorgungsspannung für die Flugsimulatoren
  • keine Ausfälle und Stillstandszeiten durch KUs
  • Extrem geringe Betriebs- und Wartungkosten (im Vergleich zu einer USV)