Stabile Spannung für Power-Drinks

Die Aufgabe

Kontinuierliche Prozesse wie z.B. das Abfüllen von Getränken erfordern eine stabile Spannungsversorgung. Werden moderne Hochgeschwindigkeits-Abfülllinien an schwachen Netzen betrieben, die häufig von Spannungsschwankungen, Einbrüchen oder Black-outs geprägt sind, treten Betriebsunterbrechungen und Qualitätsfehler bei den Produkten auf. Im vorliegenden Fall konnte eine Abfüllanlage für Energy-Drinks in Süd-Ost-Europa nicht in Betrieb gehen, da das Versorgungsnetz in den Nachtstunden unzulässige Spannungsüberhöhungen aufwies und tagsüber bei Belastung zu erheblichen Unterspannungen neigte.


Die Lösung

Eine Vor-Ort-Analyse unserer Spezialisten diente der Erfassung von Netzdaten und der Spannungsqualitätsmessung an der Anlage. Noch während der Inbetriebnahmephase wurde kurzfristig ein Spannungsstabilisator OSKAR auf die Baustelle geliefert. Der OSKAR mit einer Nennleistung von 2x 300 kVA konnte nachträglich in die Zuleitung zu der Abfüllanlage integriert werden. Somit wird die gesamte Produktionsanlage geschützt und mit einer konstanten Spannung eingespeist.


Die Vorteile

Die Nachrüstung des OSKAR ermöglicht die Inbetriebnahme und den störungsfreien Betrieb der Getränke-Abfüllanlage. Die Vorteile der OSKAR-Systeme überzeugen zusätzlich:

  • geringer Platzbedarf
  • niedrige Verluste
  • minimale Wartungskosten

Die beiden Diagramme zeigen im Vergleich die Trends der Effektivspannungen ohne OSKAR (oben) und mit OSKAR (unten).

Hinweis: Der im Diagramm sichtbare „Einbruch“ der Spannung wurde durch die kurze Abschaltung des OSKAR erzeugt.